BarbaraKim-18.JPG
Ich bin Kim Feuster.

In einer Welt mit immer höherem Leistungsdruck, mehr Anforderungen und stärkeren Belastungen wird der Wunsch nach Selbstoptimierung stetig größer. Dabei verlieren wir oft den Bezug dazu was wir fühlen, was wir für Bedürfnisse haben und wie wir eigentlich sein wollen.

 

Ich helfe meinen Klient*innen dabei aus diesem Hamsterrad rauszukommen. Meinen Fokus in der Beratung von Familien und Einzelpersonen lege ich dabei auf Selbstfürsorge, Verstehen und innere Ruhe statt auf die Suche nach dem perfekten Ich und dem perfekten Wir.

meine
SCHWERPUNKTE
  • Persönliche Entwicklung: Ziele setzen und verfolgen, Entscheidungen treffen, Gewohnheiten ändern, Selbstwert stärken, Ängste überwinden, Werte reflektieren, Etablierung neuer Denk- und Verhaltensmuster

  • Schlafschwierigkeiten

  • Familiäre Schwierigkeiten

  • Unsicherheit bzgl. sexueller Orientierung / Coming-Out

  • Stressmanagement / Burnout-Prophylaxe

  • Entspannungsverfahren/ Autogenes Training

  • Beratung bzgl. Möglichkeiten einer Psychotherapie

mein
WERDEGANG

BERUFLICHER WERDEGANG

  • seit August 2022: Selbstständige psychotherapeutische Tätigkeit in eigener Privatpraxis, Köln-Lindenthal

  • Juli 2022 - heute: MVZ Odendahl & Kollegen, Köln​

  • 2021 - 2022: Sozialpsychatrische Praxis Dr. Dieffenbach, Waltrop​

  • 2019: Psychologische Beratungsstelle, Dortmund​

  • 2018: LWL Elisabeth-Klinik, Tagesklinik für Jugendliche, Dortmund

  • seit 2015: selbstständige Fotografin | deutschlandweit 

AKADEMISCHER WERDEGANG

  • 2018 - 2022: Weiterbildung zur Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin bei der DGVT Münster, Schwerpunkt: Kognitive Verhaltenstherapie, Abschluss: Approbation Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie

  • 2015 -2017: Master of Science Psychologie an der Heinrich-Heine Universität Düsseldorf, Schwerpunkt: Klinische Psychologie 
  • 2012 - 2015: Bachelor of Science Psychologie an der Universität Ulm

AUCH WICHTIG

Mein Anliegen ist es, einen vorurteilsfreien Raum anzubieten, in dem sich Klient*innen selbst ein Stück besser kennenlernen und ausprobieren können. Wichtige Schlagworte sind für mich: Ressourcen, Achtsamkeit, Bedürfnisse, Emotionen, Wertschätzung, Validierung und Selbstwertstärkung. 

Habt ihr Gedanken, Fragen Anregungen? Schreibt uns an: hallo@familien-entwicklung.de

Herzliche Grüße,

Kim Feuster

mehr im BLOG