für FAMILIEN

  • Habt ihr Lust auf ein friedvolles Familienleben?

  • Möchtet ihr entspannte Ins-Bett-Geh-Zeiten haben?

  • Wollt ihr die Dauerschleife von Macht, Wut und Vorwürfen verlassen?

Dann seid ihr auf dieser Seite genau richtig.

"Früher schien vieles einfacher." - das klingt logisch. Früher gab es einen klaren gesellschaftlichen Konsens darüber, was „richtig“ und „falsch“ ist und wie Erziehung "funktioniert". Heute müssen sich Familien viel intensiver damit auseinandersetzen, welche Werte sie leben möchten: 

 

  • Was trägt eure Familie?

  • Wie schafft ihr es, trotz der Vielfalt an Möglichkeiten, bei euch zu bleiben?

  • Was braucht jede*r Einzelne*r von euch?

 

Dann wird aus ER-ziehung eine BE-ziehung. Das ist ein Prozess, der Eltern oft mit ihren inneren Glaubenssätzen und Mustern konfrontiert. Sich auf diesen Weg zu begeben braucht Zeit, Mut und manchmal ein paar gute, aufbauende Impulse von außen. Dafür sind wir hier. 

MÖGLICHE ANLIEGEN

  • gefühlsstarke / autonome Kinder begleiten

  • Kinderschlaf

  • Geschwisterbeziehung

  • Unterstützung in Entwicklungsphasen

  • Gewaltfreie Kommunikation

  • Mediennutzung

  • Uneinigkeiten in der "Erziehung"

  • Übergänge von Kitas und Schule(n) gestalten

  • Kommunikation mit Erziehern, Lehrern und anderen Begleitpersonen

  • PatchworkFamilien

  • diverse Familienkonstellationen

  • FrühchenElternschaft

  • Kinder mit besonderen Bedürfnissen (hier)

  • Großeltern-Eltern-Beziehung gestalten

Mit der "Trotzphase", der "Wackelzahnpubertät", dem Übergang in die Schule(n), der Pubertät, usw., usw. ziehen auch die Kämpfe ums Zähneputzen, Digitalzeit, Hausaufgaben, Zimmer aufräumen, schlafen gehen uvm. ein. Das kann unendlich ermüdend und frustrierend sein. Wenn dann noch der Alltag an die Tür klopft, mit all den Dingen, die noch "mal eben" erledigt werden müssen, kann man schon mal die Nerven verlieren. 

Andauernde Machtkämpfe können das Familienleben

aus dem Gleichgewicht 

bringen.

Dann tut es gut, wenn euch jemand zuhört, der euch unterstützen kann, diese Zeit gut zu meistern, den eigenen Werten treu zu bleiben und sich nicht vollends aufzureiben.

Der dänische Familientherapeut Jesper Juul prägte den Begriff der "Gleichwürdigkeit" im Umgang mit Kindern wie kein Anderer. Aus dieser Haltung heraus und aus der tiefsten Überzeugung, dass dies ein Weg ist, der uns als Familien maximal gut tut, stehen wir an eurer Seite und unterstützen euch in euren individuellen Fragestellungen und Anliegen. 

 Wir sind Experten für eure Familienthemen.

Für Phasen, Wut & Trotz, für kindgerechte Sprache und all die Beziehungen drum herum. ​Meldet euch bei uns. Gemeinsam finden wir eine gute Lösung für eure individuelle Familiensituation!

mehr im BLOG